Weitere Forschungseinrichtungen

LUFA NRW – LKV-Gebäude, Münster

Sanierung und Erweiterung Laborgebäude

Im Zuge der Um- und Neubaumaßnahmen für die LUFA NRW wird der Bereich des Probenmanagements aus dem Hauptgebäude in das bereits bestehende Gebäude (ehemalige Nutzung durch LKV) verlagert. Das Probenmanagement ist für Annahme, Registrierung und physikalische Aufbereitung von Proben zur anschließenden Untersuchung im Laborbereich sowie für die Lagerung von Rückstandsproben zuständig. Im schon bestehenden Gebäude werden sich somit zukünftig Räume für die Probenaufbereitung (wie beispielsweise Mahlräume zur Vermahlung von Boden oder Futtermitteln) und für die Lagerung von Proben (z.B. Kühlräume für Wasserproben und Rückstandsproben) sowie Lagerräume mit Material zur Probenahme befinden. In diesem Bestandsgebäude werden auch die Sozialräume für den gesamten Untersuchungsbereich untergebracht werden.
Im neu zu errichtenden Gebäude werden alle Laborbereiche mit ihren speziellen Anforderungen an technischen Voraussetzungen wie z.B. Zuleitungen für Gase, gesonderte Entsorgung anfallender Abwässer, Lüftungssysteme oder Kühlmöglichkeiten für die Laborgeräte, untergebracht.

Realisierung     12/2012 – vorauss. 10/2016
HNF                  2.100 m2
BGF                  3.600 m3