Neubau des Max-Planck-Institutes für Biologie des Alterns [Gutachten]

Gutachten zur Vorbereitung eines EU-weit ausgelobten, beschränkten Wettbewerbes mit gesetzten Teilnehmern für den Neubau des Max-Planck-Institutes für Biologie des Alterns in Köln. Der Wettbewerb umfasst den Neubau eines Institutsgebäudes mit molekular-biologischen Laboren, Büros, Hörsaal, Serviceräumen und einer SPF-Maustierhaltung für 10.000 IVC, mit insgesamt ca. 10.700 m2 Hauptnutzfläche, ca. 18.300 m2 Bruttogrundfläche und ca. 67.500 m3 Bruttorauminhalt. Planungsbeginn ab Oktober 2008, Fertigstellung ca. 2012, Baukosten ca. 50,0 Mio. Euro.

Das Gutachten soll prüfen, in wie weit das zur Verfügung gestellte Grundstück auf dem Unicampus Köln städtebaulich und wirtschaftlich optimal ausgenutzt werden kann, um der Bauaufgabe des Wettbewerbs gerecht zu werden. Dazu wurden mehrere Entwurfsvarianten unter Berücksichtigung von Flächenangaben, Abstandsflächen und städtebaulichen Vorgaben auf dem Grundstück entwickelt. Begleitende Animationen unterstützen die Bewertung der einzelnen Entwurfsvarianten.




HNF 10.700 m²
Gutachten 05/2007

Joseph-Stelzmann-Straße 9B, Lindenthal 50931 Köln, Köln, Deutschland


Scroll to Top