Revitalisierung / Neubau Bestandsimmobilie, Umnutzung von Büro zu Wohnen

Auf dem Grundstück Heinrichstraße 83+85 in Düsseldorf wird ein bestehender 5-geschossiger Bürogebäudekomplex aus dem Jahr 1964 zur Wohnnutzung (Mikroappartements) umgebaut. Es handelt sich um ein Grundstück in einer Größe von 3.786 m2. Der Gebäudekomplex besteht aus 2 Bestandsbaukörpern (Bauteil A und B) mit jeweils fünf Geschossen, die über zwei außenliegende Treppenhäuser verbunden sind. Diese Gebäudekörper des Bestandsgebäude-Komplexes werden um je ein Staffelgeschoss (Aufstockung auf Bauteil A und B ), einen Anbau (rückseitige Gebäudeerweiterung am Bauteil B (Rucksack)) sowie einem neuen fünfgeschossigen Gebäudeteil (Bauteil C) erweitert. Die Gebäude sollen nach dem Umbau als Wohngebäude genutzt werden. Es entstehen insgesamt 182 komplett ausgestattete Wohneinheiten, davon sind 34 Wohneinheiten barrierefrei. Im Erdgeschoss entsteht eine Hausmeisterwohnung (BT B) und ein Gemeinschaftsraum (BT A). Die Erschließung des 1.-4.OG erfolgt über die Treppenhäuser 1 bis 3 und ein Flursystem, die der Staffelgeschosse über die Dachflächen. In Treppenhaus 1 und 2 befinden sich Aufzüge, die im Bestand erhalten bleiben.

Die Bestandsgebäuden sind unterkellert. Hier befinden sich außer Lager- und Haustechnikräumen 2 Mittelgaragen mit 35 Stellplätzen im UG1 und 37 Stellplätzen im UG2. Die beiden Tiefgaragen werden baulich vollständig getrennt und verfügen dann über getrennte Ein- und Ausfahrten im rückseitigen Bereich (seitlich über eine Rampe erreichbar). Die lichte Raumhöhe in der Tiefgarage beträgt unter den Unterzügen teilweise nur 1,90 m. Im Außenbereich befinden sich hinter BT B weitere Stellplätze.

Nach Abschluss des Umbaus soll der kfW Effizienzhaus- Standard 55 erreicht werden. Die entstehende Wohnfläche beträgt dann ca. 4.770 m2.




BGF 11.000 m²
LPH 5-9
Fertigstellung 04/2022

Heinrichstraße, Düsseldorf, Deutschland


Scroll to Top