Fotos: ©Johannes Marburg, Genf

Gesamtsanierung denkmalgeschütztes Berufsschulgebäude

Das Gebäude wurde 1961 in Betrieb genommen und besteht aus 3 Trakten. Aufgabe ist die Planung einer Sanierung eines denkmalgeschützten Berufschulgebäudes. Im Rahmen der Sanierung sollen Brandschutz- und Sicherheitsmaßnahmen unter Berücksichtigung denkmalschutzrechtlicher und energetischer Anforderungen umgesetzt werden. Die Maßnahme beinhaltet neben Brandschutzertüchtigungen (Einbau von Brandschutztüren, Herstellung eines baulicher 2. Rettungsweg) den Umbau von WC-Bereichen und der Verwaltung, sowie im haustechnischen Bereich, den Einbau einer Lüftungsanlage für die Unterrichtsräume die teilweise Erneuerung der Heizungsanlage, der Einbau von Sicherheitsbeleuchtungen und einer ELA-/Gefahrenmelde-/Brandmeldeanlage. Alle Maßnahmen werden im laufenden Schulbetrieb durchgeführt.

1. Preis, VOF-Verfahren 2011



Fotos: ©Johannes Marburg, Genf

HNF 7.021 m²
BGF 10.625 m²
BRI 37.979 m³
LPH 1-9
Fertigstellung 10/2019

Berufsbildende Schule Metalltechnik, Lavesallee, Hannover, Deutschland


Scroll to Top