©Johannes Marburg, Genf

Erweiterung / Umbau / Neubau Ganztagsschule

Die Gesamtschule an der Lindenstraße (Maria-Montessori-Gesamtschule) in Düsseldorf besitzt zwei Standorte die gemeinsam verwaltet werden sollen. Die aktuell als Förderschule genutzte Erich-Kästner-Schule an der Rosmarinstraße 28 wird – nach Sanierung und Erweiterung der Gebäude – als Dependance zur Beschulung der Jahrgangsstufen 8,9 und 10 dienen. Die Planungsaufgabe bestand aus zwei Bereichen: der Sanierung des Bestandes und der Erweiterung durch einen Neubau. In den vorhandenen Gebäuden waren diverse Umbaumaßnahmen notwendig und ein Neubau diente zur Schaffung zusätzlicher Unterrichtsflächen.

Der Zustand der Bestandsgebäude aus den 1950er Jahren war sanierungsbedürftig. Grundsätzlich bestand – neben der Erneuerung der bauzeitlichen Fenster und der Raumoberflächen – ein Sanierungsbedarf bei den technischen Anlagen. Die Ausstattung war nicht mehr zeitgemäß: das Rohrleitungsnetz war schadensanfällig, die Elektrik nicht mehr verwendbar. Bei der Planung zu berücksichtigende Standards waren u. a. Barrierefreiheit, Baustandard der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie alle einschlägigen Vorschriften und Richtlinien für Schulbauten. In den dreigeschossigen, einspännigen Neubau wurden die Fachräume sowie weitere Klassenräume untergebracht. Der Entwurf sah einen riegelförmigen Baukörper vor, der an den Hauptbaukörper der Bestandsanlage angebunden wird.

Die Sanierung des Bestandsgebäudes sowie die Errichtung des Erweiterungsbaus fanden bei laufendem Schulbetrieb statt.

1. Preis, VOF-Verfahren 04/2016



©Johannes Marburg, Genf

BGF 6.767 m²
LPH 1-7, Generalplanung
Fertigstellung 06/2020

BGF Neubau ca. 1.8712 m2
BGF Umbau ca. 5.055 m2

Planungstool BIM/Revit

Rosmarinstraße, Düsseldorf, Deutschland


Scroll to Top